Economiefeministe bei Radio RaBe zur Altersvorsorge

Altersvorsorge: Reform aus feministischer Sicht.

Altersvorsorge: Reform aus feministischer Sicht.   Im Zentrum der aktuellen Diskussion zur AHV-Revision steht unter anderem die Rentenaltererhöhung der Frauen, die zur «Stabilisierung» der Altersvorsorge beitragen soll. «Skandalös», findet Anja Peter. Die Frauen hätten ihren Beitrag längst geleistet. Statt darüber nachzudenken, was an Frauen weiter gespart werden könnte, sollte die Frage im Zentrum stehen, wie…

In zwei Währungen rechnen: Zeit und Geld.

In zwei Währungen rechnen: Zeit und Geld.

In zwei Währungen rechnen: Zeit und Geld. Oder: Nicht einmal die halbe Wahrheit.   Was normalerweise als Wirtschaft bezeichnet wird, ist eigentlich vielmehr: der kleine Rest der Wirtschaft. Der Beitrag auf elleXX von Anja Peter und Mirjam Aggeler zeigt auf, was das Problem an diesem unvollständigen Bild von Wirtschaft ist, was es uns kostet und…

Einführung Feministische Ökonomie: Ein Kurs in Kollaboration mit WIDE

Einführung Feministische Ökonomie –
Ein Kurs von Economiefeministe und WIDE

Warum verdient das Pflegepersonal so wenig? Warum sind die Arbeitsbedingungen in Kitas so schlecht? Wo müsste das Geld herkommen, um diese Bereiche besser zu finanzieren? Wer leistet wie viel unbezahlte Arbeit in der Schweiz und was bedeutet das? Diesen und ähnlichen Fragen wird im Kurs Einführung Feministische Ökonomie von Economiefeministe und WIDE nachgegangen – und…

Einführung in die feministische Ökonomie

Einführung in die feministische Ökonomie

Die feministische fakultät fem! geht mit ihrem feministischen Lehrgang in die 5. Runde. Der Lehrgang umfasst 3 Präsenzveranstaltungen, 4 Online-Formate und eine Reise nach Polen. In diesem Rahmen geben Anja Peter und Mirjam Aggeler von Economiefeministe eine Einführung in die feministische Ökonomie. Ganz neu bietet die fem! auch einen Lehrgang in Deutschland an. Unsere Kollegin…

Arbeit und Einkommen der Frauen heute

Arbeit und Einkommen der Frauen heute −
Workshop an der Sommeruni

Frauen und Männer im erwerbsfähigen Alter arbeiten heute in der Schweiz gleich viele Stunden. Dennoch verfügen Frauen über rund 100 Milliarden Franken weniger Einkommen im Jahr als die Männer. Wie ist diese Einkommenslücke einzuordnen und zu beurteilen und was wären gleichstellungspolitische Strategien und Forderungen? Dieser Frage gehen wir gemeinsam im Workshop Arbeit und Einkommen der…