Veranstaltungen

Donnerstag, 17. Juni 2021 um 20:00 Uhr

Ein feministischer Blick auf Konjunkturpakete und Finanzierungsfragen: Covid-Stimuli in der EU ‒ welche Fragen müssten gestellt werden?

Elisabeth Klatzer informiert über ihre Studie #nextGenerationEU. Leaves Women Behind zu den Finanzpaketen der EU (Covid-Stimuli-Programm) − in Bezug auf die Gleichstellung der Geschlechter mit ernüchternder Bilanz.

Im Expertinnen-Hearing im Anschluss wird unter anderem der Frage nachgegangen, warum die Organisation und Finanzierung der Sorge- und Versorgungsarbeit nie Teil der öffentlichen Debatte ist: Ein Austausch unter Expertinnen über geographische und thematische Grenzen hinweg − mit Elisabeth Klatzer (AT), Christine Rudolf (DE) und Mascha Madörin (CH). Danach gibt es Raum für Fragen und Diskussion.

Für weitere Infos geht es hier entlang.

Donnerstag, 10. Juni 2021 von 14:00 bis 17:00 Uhr

Arbeit und Einkommen der Frauen heute: Überlegungen zur Gleichstellung aus einer feministischen-ökonomischen Perspektive − Workshop an der feministischen Sommeruni in Bern

Im Rahmen des 30-jährigen Jubiläums der Abteilung für Gleichstellung der Universität Bern findet vom 10. – 11. Juni 2021 eine Sommeruni zum Thema «Feminismus» statt. Dieser Anlass will den Transfer von feministischer Theorie und Praxis in beide Richtungen aufzeigen und fördern. Alle Veranstaltungen finden online statt.
Economiefeministe bietet unter dem Titel Arbeit und Einkommen der Frauen heute: Überlegungen zur Gleichstellung aus einer feministischen-ökonomischen Perspektive einen Workshop an. Im Zentrum steht die Tatsache, dass Frauen und Männer im erwerbsfähigen Alter heute in der Schweiz etwa gleich viele Stunden arbeiten, Frauen aber dennoch jährlich über rund 100 Milliarden Franken weniger Einkommen verfügen als Männer.

Für weitere Infos und zur Anmeldung bitte hier entlang.

Kontakt

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Newsletter

Bleib auf dem Laufenden und abonniere unseren Newsletter.